Seit ein paar Wochen gibt es an unserer Schule ein Kinderparlament. Wir nennen das Parlament Kinderkonferenz, weil man es so gut mit Kiko abkürzen kann. In der Kinderkonferenz sitzen immer zwei Vertreter der Jahrgänge 2 bis 4 und Frau Kemper. Die ersten Klassen werden über ihre Klassenlehrer oder Viertklässler informiert.

Kritik, Lob und Vorschläge für die Konferenzen werden in den Klassenräten gesammelt und in der Kiko vorgestellt. Über eine Abstimmung wird entschieden, welches Thema besonders dringend bearbeitet werden muss. Im Moment arbeiten wir daran, Toilettenregeln aufzustellen und Vereinbarungen zu treffen, damit Kinder wieder ohne Ekel die Toiletten aufsuchen können. Ideen aus den Klassenräten werden in der Kiko vorgestellt, besprochen und dann wird darüber abgestimmt. Die Mehrheit entscheidet und an diesen Beschluss muss sich dann jeder halten. Frau Kemper schreibt jedes Mal ein Protokoll, welches dann wiederum in den Klassenräten vorgelesen wird, damit auch alle Kinder Bescheid wissen.

Wusstet ihr, dass nach Artikel 12 der UN Kinderrechtskonventionen Kinder ein Recht auf Mitbestimmung haben?

Viele Grüße aus der Kiko!

 

Go to top