Hallo Franziskusschüler(innen),

am 11.03.2019 hat unsere Kinderkonferenz wieder getagt. Nach einem kurzen Rückblick haben wir die Post aus den Klassenräten gesichtet, besprochen und zum Teil schon bearbeitet.

  • Ein großes Thema waren wieder die Probleme in den Toilettenräumen. Dabei haben wir festgestellt, dass der Toilettendienst nicht funktioniert. Die vierten Klassen beginnen jetzt noch einmal und dann sind nacheinander die Klassen 3, 2, 1 auch dran. Außerdem sollen in Zukunft in den Toilettenräumen Regeln hängen. Folgende Regeln wurden in der Kiko bestimmt:
  1. Wir spülen immer ab.Image
  2. Wir waschen uns immer die Hände.
  3. Wir benutzen das Toilettenpapier nur zum abputzen.
  4. Wie machen in den Toilettenräumen keinen Quatsch.
  5. Nur ein Kind geht in eine Kabine.
  6. Wir gehen nur in die Toilettenräume, wenn wir dorthin müssen.

Lena und Ida werden diese Regeln so abtippen und verzieren, dass man sie direkt aufhängen kann.

  • Die Bonbonstaffel von Karneval wird in einer großen Pause nachgeholt.
  • Das Schloss am Container ist kaputt. Wir haben uns überlegt bei unserer Aufführung vom Trommelzauber eine Spardose aufzustellen, wo wir um eine Spende bitten. Das Geld wollen wir dann für das kaputte Containerschloss nutzen.
  • Die Witze der Woche werden immer in den Klassenräten abgestimmt und können dann in den neuen Briefkasten gegenüber vom Lehrerzimmer geworfen werde. Herr Höggemann liest die Witze vor.
  • Für den Container soll Sandspielzeug eingekauft werden. Belà und Tara aus dem ersten Schuljahr schreiben einen Brief an den Förderverein und fragen, ob dieser für uns Sandspielzeug kaufen kann.
  • Viele Kinder sind der Meinung, dass neben dem Besuch der Freilichtbühne noch ein besonderes Erlebnis mit allen Klassen in diesem Schuljahr stattfinden soll. Nach einer kurzen Murmelphase gab es folgende Vorschläge:
  1. Kinobesuch
  2. Besuch der Eissporthalle
  3. Wandertag zum Spielplatz „Hasenhöhle“

Die Mehrheit in der Kiko hat beschlossen, dass die ganze Schule einen Wandertag zur Hasenhöhle macht. Weil es schön warm sein soll und wir in der letzten Woche vor den Sommerferien schon zur Freilichtbühne fahren, soll dieser Tag in der vorletzten Woche vor den Ferien stattfinden.

  • Einige Klassen fühlen sich ungerecht behandelt, weil es bei ihnen kein Belohnungssystem mit Punkten und Überraschungen gibt, in anderen Klassen aber wohl. Frau Kemper wird das Problem in der nächsten Lehrerkonferenz besprechen. Die Mehrheit der Kiko Kinder findet es wichtig, dass alle Klassen diesbezüglich gleich behandelt werden, auch wenn das bedeuten sollte, dass nach der Lehrerkonferenz in keiner Klasse mehr Überraschungen erarbeitet werden können.
  • Aus dem zweiten Schuljahr kam der Wunsch für die Insekten eine Blumenwiese zu säen, die 2a kümmert sich darum, wo wir Samen bekommen können und wie und wann wir diesen einsäen müssen. Als Ort wurde das Beet vor dem Neubau vorgeschlagen. Da gibt es viel Sonne und man kann in den Pausen die Insekten gut beobachten. Außerdem sieht es bestimmt schön aus. Das Fußballspielen müsste dann während der Blütezeit ausschließlich auf den Fußballplatz begrenzt werden, damit die Blumen nicht durch einen Schuss kaputt gehen.
  • Einige Kinder wünschen sich mehr Sportstunden in der Woche. Dieses Thema wird in der nächsten Kiko besprochen, wir hatten keine Zeit mehr ….

Ihr seht, wir waren sehr fleißig. Hoffentlich seid ihr mit unseren Entscheidungen einverstanden.

Liebe Grüße

Eure Kiko

Go to top