Wenn es so unglaublich heiß ist, dass im Klassenzimmer beim Schreiben die Tinte verdampft und auch der Wetterbericht keinen Regen in Aussicht stellt, müssen Alternativen her. Da kann ein Rasensprenger auf dem Schulhof plötzlich für eine willkommene Abkühlung sorgen.

Als es am Mittwoch zur großen Pause klingelte, hatten es die Kinder noch eiliger als sonst nach draußen zu kommen. Dort ließen sie sich vom herrlich kühlen Nass des Rasensprengers jagen oder stellten sich gleich direkt darunter. Vorrausschauend hatten einige Jungen schon vorab ihre T-Shirts ausgezogen. Falls trotzdem ein Kleidungsstück etwas feuchter wurde, war es bei den hohen Temperaturen schnell getrocknet, oder die Sportsachen dienten als Ersatz.

Ob jetzt allerdings Frau Kempers Rasen zu Hause noch schön grün bleibt? Spielt keine Rolle, denn das war es den Spaß wert.

 

 

Go to top